Tag 2 in Monza

Nach einer überraschend ruhigen Nacht sind wir heute gemütlich in den 2. Tag in Monza gestartet. So langsam haben wir uns an den Formel 1 Zirkus gewöhnt aber die grosse Begeisterungswelle ist noch nicht auf uns rüber geschwappt. Gefreut haben wir uns natürlich riesig über den 3. Startplatz des Sauber-Teams :-). An der Rennstrecke höckled mir ca. auf Höhe der Ziellinie in Fahrtrichtung links im überdachten Teil, direkt neben einem der vielen Ferrari-Fan-Blöcke und vis à vie von uns befindet sich die Ferrari-Box. Auch der Blick auf die anderen Team-Boxen ist super und da wir vom Geschehen auf der Rennstrecke eh nicht all zu viel mitbekommen…. Oh Schreck. Jetzt hören wir gerade die Schweizer Nationalhymne im Hintergrund. Hat wohl das GP2 oder GP3 Rennen ein Landsmann gewonnen und wir sind schon am Aperöölen 😉 … können wir super die Teams beobachten, was aber meiner Ansicht nach max. 30 Min. spannend ist… aber das war ja erst das Qualifying. Der Campingplatz neben der Rennstrecke ist eine wahre Formel 1 Hochburg und alle machen Party. Dabei erstaunt es, dass der Organisation recht rigoros ist und wirklich nur Camper auf den Platz dürfen. Fremdlinge werden sofort abgeführt. Die Eingangskontrolle ist sogar noch strenger als auf dem Union Lido! und das heisst schon was. Also, dann hoffen wir morgen auf ein spannende Rennen.

Liebe Grüsse Susanne und Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.